Führer für Tujetsch

TujetschI8

Aus: Führer durch die Alpen Glacier Express; Felici Berther 1992

Die Gemeinde Tujetsch (1441-2033 m ü. M., 133,9 km2,) mit den Fraktionen Tschamut, Selva, Rueras/Dieni, Zarcuns/Camischolas, Gonda, Sedrun, Bugnei, Surrein und Cavorgia umfasst die obersten drei Stufen des Vorderrheingebietes bis zur Kantonsgrenze auf dem Oberalppass. Tujetsch, im Anschluss an die Gründung des Klosters Disentis gerodet und bevölkert, blieb lange grundherrlich dem Klosterstaat einverleibt; die Ministerialfamilie Pontaningen übte die Verwaltung aus. Die Ablösung begann im 14. und dauerte bis Ende des 19. Jh. Die Bevölkerung ist die Vermischung der einheimischen Ackerbau treibenden, geselligen und dorfliebenden Rätoromanen mit den im 12. Jahrhundert zugewanderten, Viehaufzucht treibenden, genügsamen, an hochgelegenen Halden in Höfen lebenden Walsern. Die Siedlungsform entwickelte sich im 17./18. Jahrhundert vom lockeren Hofsystem des Mittelalters zum geschlossenen Dorf.

pdfFührer durch Tujetsch

 

 

Historia da Tujetsch sa era fascinar Tei!

0270
CuviartaAmerica

Historia dall’emigraziun tuatschina ell’America: Na, na, anora mass ju per de biè bétga plé. - cumpariu 2011 pdfAmerica

mp3AmericaTujetschL'emigraziun ell'America", emissiun d'Esther Berther ella Marella dil RR. Emissiun da Radioscola 1966 sur dall'emigraziun americana dad A.Maissen

Contact

Tarcisi Hendry
Via Dentervitgs 3
7188 Sedrun
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

historia_gruen.jpg