DER MÜNZFUND VON RUERAS
Von Emil Vogt

Im Herbst 1936 wurde in der Kellermauer des Hauses oberhalb der Kirche von Rueras (casa da Duri Battesta Venzin-Monn) im bündnerischen Tujetsch bei Bauarbeiten ein Münzschatz angetroffen. Es wurden 4 Goldmünzen gefunden, wovon eine nachträglich im Schutt, und 25 Silbermünzen. Ob damit sämtlche Stücke des Fundes erfasst sind, ist nicht mit Sicherheit auszumachen. Ausser einer goldenen und zwei silbernen Münzen konnte der Schatz für die Münzsammlung des Landesmuseums erworben werden. Er bildet eine sehr erwünschte Erweiterung der topographischen Sammlung. Ueber die Art der Unterbringung der Münzen in der Kellermauer und eine eventuelle spezielle Umhüllung konnte nichts mehr in Erfahrung gebracht werden. Die Silbermünzen waren mit einer ausserordentlich harten Oxyd- und Schmutzschicht überzogen, die nur mit scharfen Mitteln, aber ohne Schaden für das Metall, entfernt werden konnte.

pdfLas muneidas da Rueras

MRSurvesta 

 

 

0
Historia da Tujetsch sa era fascinar Tei!

0270
CuviartaAmerica

Historia dall’emigraziun tuatschina ell’America: Na, na, anora mass ju per de biè bétga plé. - cumpariu 2011 pdfAmerica

mp3AmericaTujetschL'emigraziun ell'America", emissiun d'Esther Berther ella Marella dil RR. Emissiun da Radioscola 1966 sur dall'emigraziun americana dad A.Maissen

Contact

Tarcisi Hendry
Via Dentervitgs 3
7188 Sedrun
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

historia-back-04.jpg